Die moderne Femto-LASIK Behandlung

Die Femto-LASIK Behandlung ist die modernste und präziseste Methode, Ihre Augen gewebeschonend von einer Fehlsichtigkeit zu befreien. Die Femto-LASIK Behandlung erfordert nur eine sehr kurze Genesungsphase und bietet höchste Sicherheit.

In nur zwei Schritten zum optimalen Durchblick

Optegra hat sich für die sichere und schonende Femto-LASIK Behandlung kombiniert mit einer Wellenfrontoptimierung entschieden.

Femto-Lasik Behandlung

Der erste Schritt einer Femto-LASIK Behandlung liegt in der Generierung eines Hornhautdeckels, des sogenannten Flap. Dabei bringt ein Femtosekundenlaser mikrometergenau kleine Gasbläschen in das Gewebe ein, die den Flap durch Volumenzunahme abtrennen.

Schon nach 17 Sekunden ist der Flap geformt. Ein kleiner Saugring gewährleistet die zentrale Position des Flap. Den aufgesetzten Ring verspürt man in Form von festerem Druck auf dem Auge für gerade mal 30 Sekunden.

Im zweiten Schritt wird die Fehlsichtigkeit korrigiert: Der Chirurg hebt den Flap vorsichtig an und klappt ihn zur Seite, so dass die Behandlungsfläche für den zweiten Laser freigelegt ist. Nun kommt der Excimer Laser zum Einsatz. Er benötigt lediglich zwei bis drei Sekunden pro Dioptrie, ohne dass die Korrektur spürbar ist.

Keine Angst vor Augenbewegungen: Mikroskopisch kleine Bewegungen, die das Auge unwillkürlich ausführt, kann der Laser problemlos kompensieren. Liegen sie außerhalb des Kompensationsbereiches, unterbricht der Laservorgang sofort. Bei wiederhergestellter Fixation wird die Femto-LASIK Behandlung nahtlos weitergeführt. Im Anschluss an den Laservorgang wird der Hornhaut-Flap vom Chirurgen an seine vorherige Position gelegt.

Nach nur etwa 15 Minuten ist die Laserbehandlung abgeschlossen.

Unterschiede zwischen LASIK und Femto-LASIK Behandlung

Während bei der herkömmlichen LASIK (lat. Laser-in-situ-Keratomileusis) der Flap mit einem Mikrokeratom, einem winzigen Messer, vom übrigen Gewebe getrennt wird, erfolgt die Gestaltung des Hornhautdeckels bei der Femto-LASIK Behandlung nicht mechanisch, sondern – wie die Korrektur der Fehlsichtigkeit selbst – lasergesteuert. Mit höchster Präzision und größtmöglicher Sicherheit.

Die Vorteile der Femto-LASIK Behandlung im Überblick

  • Höchste Sicherheit
  • Genaueste Präzision beim Formen des Deckels
  • Kaum Infektionsrisiko, weil keine Klinge durch die Hornhaut fährt
  • Die Deckelstärke kann bis zu einer Toleranz von gerade mal 5 µm genau bestimmt werden.
  • Der Flap liegt erstmal „eingebettet“ im umliegenden Hornhautgewebe, das Risiko eines nachträglichen Verschiebens durch Fremdeinwirkung ist sehr gering.
  • Die dünnste Stelle des Flap liegt nicht an der Hornhautoberfläche – so erhalten Sie, architektonisch betrachtet, höchste Stabilität.
  • Auch höhere Kurzsichtigkeiten können gelasert werden.

Kontaktieren Sie uns!