Was muss ich vor einer Augenlaser-OP beachten?

Hinweise vor einer Augenlaser-OP:

  • Vorgegebene Kontaktlinsen-Pause einhalten!
  • Am Vorabend und Morgen der Augenlaser-OP das Gesicht/Augenpartie mit einer milden Reinigung waschen und auf Make-up verzichten!
  • Am Augenlaser-OP-Tag kein Parfüm, Rasierwasser oder sonstige alkoholhaltige Kosmetika benutzen!

Empfehlungen:

  • Eine Begleitperson zur Behandlung mitbringen, da Sie nach der Augenlaser-OP kein Auto fahren dürfen.
  • Dafür sorgen, dass Sie nach der Augenlaser-OP ca. 4-6 Stunden nicht alleine zu Hause sind.
  • Eine Sonnenbrille ohne Stärke mitbringen, die Sie nach der Augenlaser-Behandlung zum Schutz tragen können.
  • Nach der Augenlaser-OP 2 Wochen auf Kampfsportarten, Sauna, Schwimmen, Fußball und das Schminken der Augenpartie verzichten.
  • alle OP-Unterlagen mitbringen

Wie läuft eine Augenlaser-OP bei Optegra ab?

Ob Femto-Lasik oder PRK – beide Augenlaser-Verfahren sind ambulante Behandlungen. Es werden für die gesamte Behandlung  mit Vorbereitung, Augenlaser-OP und Nachuntersuchung circa 30 Minuten eingeplant. Beide Augenlaser-Behandlungsverfahren verlaufen völlig schmerzfrei.

Ablauf einer Augenlaser-OP

Vorbereitung der Augenlaser-OP:

Der Augenbereich wird mit einer sterilen Kochsalzlösung gereinigt.  Sie werden von uns eingekleidet (OP-Kittel, Haube, Überschuhe) und das zu behandelnde Auge wird mit Augentropfen betäubt, welches die Augenlaser-OP völlig schmerzfrei macht. Danach werden Sie in den Behandlungsraum geführt und dürfen auf eine bequeme Liege Platz nehmen. Diese Liege wird dann automatisch unter den Laser gefahren.

Femto-Lasik oder PRK:

Femto-Lasik:

Bei diesem Behandlungsverfahren werden der IntraLase Femtosekunden-Laser und der Wavelight Allegretto Excimer-Laser verwendet.

Der Femto-Laser lasert kleine Luftbläschen in das Hornhautgewebe für die Erzeugung eines Hornhautdeckels (Flap). Dieses dauert nur circa 17 Sekunden. Somit kann das Öffnen des Flaps ermöglicht werden. Der Flap kann wesentlich dünner und präziser erstellt werden als wie bisher bei der klassischen Lasik mit dem Mikrokeratom (schneidendes Instrument).

Anschließend erfolgt die Korrektur der Fehlsichtigkeit mit dem Wavelight Allegretto 400 Hz. Die Augenlider des zu behandelnden Auges werden mit Hilfe eines Lidsperrers aufgehalten, somit brauchen Sie keine Sorge haben, dass Sie während der Augenlaser-OP blinzeln müssen.

Hierbei wird der Flap aufgeklappt und die Fehlsichtigkeit korrigiert, indem der Laser Mikrometer genau mit einzelnen Laserimpulsen Hornhautgewebe abträgt. Dieses dauert pro Dioptrinzahl circa 2 Sekunden. Da die Hornhaut des Auges nur für kurze Zeit geöffnet bleibt, reduziert sich damit das Behandlungsrisiko.

Nach der Augenlaser-OP kann das Sehen etwas milchig sein und Ihre Augen werden etwas tränen. Bereits am nächsten Tag können Sie bereits eine stabile Sehleistung von bis zu 100 % erreichen.

PRK:

Bei diesem Behandlungsverfahren wird der Wavelight Allegretto Excimer-Laser verwendet.

Zu Beginn der Augenlaser-OP wird Ihnen ein Lidsperrer helfen das zu behandelnde Auge aufzuhalten. Danach wird die oberste Hornhautschicht des Auges, das Epithel, abgelöst und abgestrichen. Anschließend erfolgt die Korrektur der Fehlsichtigkeit mit dem Wavelight Allegretto-Laser. Nach der Augenlaser-OP wird Ihnen eine Kontaktlinse aufgesetzt, die das Auge schützen soll bis sich das Epithel der Hornhaut neu gebildet hat. Das Nachwachsen des Epithels kann 3 bis 4 Tage dauern. Während dieser Zeit ist das Sehen sehr verschwommen und die Heilung kann im Gegensatz zur Femto-Lasik etwas schmerzhafter sein. Der gesamte Heilungsprozess kann bis zu 3 Wochen dauern und Sie brauchen Geduld bis eine stabile Sehleistung von bis zu 100% erreicht wird.

Was passiert nach der Augenlaser-OP?

Nach der Augenlaser-OP wird der Chirurg Ihre Augen nochmals untersuchen und es werden Ihnen die Augentropfen erklärt, die Sie nach der Behandlung regelmäßig für ein paar Tage tropfen müssen. Für die Nacht erhalten Sie eine Schlafbrille von uns, die Ihre Augen schützen soll. Weitere Informationen zum Ablauf einer Augenlaser-OP finden Sie auch auf MyBody. MyBody informiert über die verschiedenen Voraussetzungen und Augenlaser-Behandlungsmöglichkeiten.

Die Augenärzte bei Optegra führen nach der Augenlaser-OP 3 sorgfältige Nachuntersuchungen durch. Die erste Untersuchung erfolgt direkt 1 Tag nach der OP, die Zweite nach 3 bis 4 Tagen und die letzte nach 3 bis 4 Wochen.

Kontaktieren Sie uns!